Das junge Weizengras, 7 bis 8 Tage alt, ist voller Nährstoffe. Leider ist es sehr schwer zu verdauen, da es so viele Fasern hat. Sie könnten es wie Kaugummi kauen, um die Nährstoffe aus ihm heraus zu holen. Das dauert lange und ist für uns schlecht machbar, und so ist es praktischer, das Gras in einem Entsafter auszuquetschen. Der Versapers ist dafür gut geeignet. Aus 100 Gramm frischem Gras erhalten sie etwa 60 ml frischen Grassaft. Der Geschmack ist nicht wirklich ansprechend, aber wenn Sie realisieren, wie viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind, dann trinken Sie es einfach. Der zusätzliche Vorteil ist, dass die Nährstoffe aus dem frischen Saft sehr leicht und gut vom Körper aufgenommen werden. Sie könnten auch Vitaminpillen mit den gleichen Nährstoffen, die im Saft sind, zu sich nehmen. Doch obwohl die gleichen Vitamine in der Pille sind, werden sie nicht so gut von Ihrem Körper assimiliert.

Es hat entscheidende Vorteile frischen Weizengrassaft zu trinken. 

  • Verbessert die Kondition und reinigt den Körper.
  • Gibt Energie und Kraft.
  • Verbessert die Darmfunktion.
  • Enthält Vitamine und Mineralstoffe, die essenziell für optimale Gesundheit sind.
  • Verhindert Krankheiten oder Störungen und hilft Ihnen, sich schneller zu erholen.

Dies ist nur ein Einblick in die vielen Vorteile. Wollen Sie mehr wissen, dann empfehle ich Bücher oder Internetartikel über Weizengras. Sobald Sie sich daran gewöhnt haben, und Ihren täglichen Schuss Weizengrassaft zu sich nehmen, bekommen Sie das Gefühl, den Energiefluss in Ihrem Körper zu spüren. Weizengras ist mittlerweile bekannt und es ist nachgewiesen, dass es mehr Vitamine und Mineralstoffe enthält als andere Gemüse und Gräser. Das einzige Problem ist, dass der Geschmack sehr streng und intensiv ist und es die ersten paar Male sogar eine Tendenz zum Erbrechen geben kann. Bleiben Sie dabei, und Sie werden sich an den Geschmack gewöhnen.

Sie können auch gut Gerstengrassaft herstellen. Zusammensetzung und Geschmack sind dann etwas anders.